Fairtrade für den Schokonikolaus

Unser echter Nikolaus aus 60 Gramm feiner Vollmilchschokolade trägt das unabhängige Siegel von Fairtrade. Das Siegel gibt die Sicherheit, dass der Schokonikolaus die internationalen Standards für den Fairen Handel erfüllt.

 

 

Fairer Handel - Dialog, Respekt und Transparenz

Ziel des fairen Handels ist es, mehr Gerechtigkeit im (internationalen) Handel zu erreichen. Benachteiligte Menschen, wie z. B. Kleinbauern in sogenannten Drittländern, müssen für ihre rechtschaffende Arbeit angemessen entlohnt werden. Aber auch in Deutschland brauchen wir weiterhin einen fairen Umgang miteinander in Politik, Kirche und Gesellschaft, um den sozialen Frieden Tag für Tag zu erreichen.

 

Wie der Heilige Bischof Nikolaus von Myra den Dialog zu und mit den Menschen gepflegt hat, so haben auch wir dies selber in der Hand über ein faires Miteinander ins Gespräch zu kommen. Denn Dialog schafft Respekt und Transparentz schon im Kindesalter.

 

Die „Werte des Heiligen Nikolaus“ werden in der Legende von der Ausstattung der drei verarmten Jungfrauen sehr gut sichtbar. Werte wie das selbstlose Schenken und Teilen kommen in unserer heutigen Zeit oftmals unter die Räder. Egoismus und Eigennutz gefährden das friedvolle Miteinander und geben kein gutes Zeugnis an die nachfolgende Generation.

 

In einem christlichen Lied heißt es: „Wenn jeder gibt was er hat, dann werden alle satt (…)“. Nicht nur das Sattwerden ist elementar von Bedeutung, sondern auch die Sehnsucht nach einem sozialen Miteinander, das durch das Schenken und Teilen vollzogen werden kann.


Gerade in den afrikanischen sowie lateinamerikanischen Ländern und der Karibik werden junge Menschen auf dem freien Markt an Kinderhändler verkauft und als Ware angeboten. Da müssen und wollen wir aktiv werden.